Bericht Anne

Diese Jahr stand für mich die Tour d´Energie auf meinem Rennplan. Sehr früh machte ich mich auf den Weg nach Göttingen und der Wetterbericht sah mal wieder wie am Vortag nicht so rosig aus, aber da es ja nur eine schlechte Kleidung und kein schlechtes Wetter gibt dachte ich mir, egal dabei ist alles.

Nachdem ich meine Startunterlagen holte, mein Rad startklar machte und kurz mit meinem Nachbarn plauderte und warm fuhr schrie von weitem Maik der ja später auf der 100 km Distanz startete. Nach einem kurzen Plausch, brachte er mich netterweise zu meinem Startblock E ziemlich am Ende, aber es gab ja noch G haha und ich machte mich nach dem Startschuss auf die 45 km lange Strecke. Anni gegen den Wind und den Rest der Welt dachte ich mir. Vor allem krass mit was für Hobel so manche an den Start gingen …grins

Für mich war es ganz schön anstrengend durch den Gegenwind und ich fast nur alleine fahren musste, obwohl ich mich teilweise recht gut fühlte und für meine momentanen Verhältnisse auf den geraden Flachstücken recht gut unterwegs war, musste ich beim hohen Hagen ganz schön drücken da mir noch die Kraft in den Beinen fehlt, naja die Bergwertung fiel für mich von Anfang an flach, aber ich spürte so langsam eine Verbesserung und die Zuschauer haben ein gut namentlich angefeuert. Ich bin also mit meinem Training auf dem richtigen Weg.

Nun ja was soll ich sagen, es hat mir trotz langsamer Zeit sehr viel Spaß gemacht und ich bin in jedenfall im nächsten Jahr wieder mit am Start und dann hoffentlich mit wärmeren Temperaturen und einer besseren Fahrtzeit.

Gute Besserung an dieser Stelle noch an die junge Dame die ca. 10 km vor dem Ziel stürzte!!!

eure Anni

   

Renntermine  

Keine Termine
   

Seitenzähler  

Heute 39

Gestern 27

Woche 39

Monat 528

Insgesamt 51358

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
© Ostwest-Express