Nun schon zum 6. Mal in Folge konnte ich in Zierenberg starten und mich jedes Mal verbessern. Wie immer auf der Mitteldistanz, die nun aus 2 Runden a 28 Km bestand – schöne Änderung, nur leider fehlt mir der erste lange Berg etwas.

Zusammen mit Marko stand ich ganz vorne um schnell in die Spitzengruppe zu kommen. Gesagt getan, nach dem Start setzte ich mich schnell mit 6 anderen ab und prügelten die kurzen Anstiege hoch. Zwischendurch immer schöne kleine Trails zum Erholen. Dann ein Feld runter und den Pfeil nach Links übersehen… Doch schnell war ich wieder dran und es ging lange gerade aus über die Felder. Im Wald ist ein anderer Fahrer auf dem sehr trockenen gerölligem Schotter weggerutscht, doch er war auch schnell wieder da. Dann nochmal einen rechts Pfeil falsch verstanden und die Gruppe fluchte. Ich habe dabei noch das Schaltwerk von Max Feger erwischt, gerade nochmal gut gegangen. Die Streckenposten waren mehr Zuschauer, und wenn man falsch fuhr wurden sie wach und rufen „nee hier lang!“. Durch dieses Vergehen wurde ich etwas abgeschlagen von den nun noch 5 anderen (einer von Texpa Simplon ist mit technischen Problemen weit zurückgefallen). Jetzt reichte mein Tempo nicht mehr aus um sie einzuholen, zur Rundendurchfahrt hatte ich 30 Sekunden Rückstand. Auf der 2. Runde vergrößerte sich die Lücke merklich und so ließ ich sie fahren. Wenigstens bin ich jetzt nicht falsch gefahren… ach nee, doch! Weil die Streckenposten vor dem Pfeil standen und keine Andeutungen machten. Erst als ich auf sie zu fuhr: „nee da, daaaa!“ Ich weiß, jedem Fahrer zuwinken über so lange Zeit ist anstrengend… Absperrband tut‘s auch.

Ich hielt immer wieder Ausschau nach eventuellen Verfolgern, da aber keiner kam fuhr ich etwas entspannter zu ende. Als 6. im Ziel, Ingo wartete schon. Er war 1 Runde gefahren. Kurze Zeit später kam eine Gruppe rein, angeführt von Marko, der sich auf Gesamtrang 9 kämpfte. In der Ak konnte ich mich über den 3. Platz, wie letztes Jahr, freuen. Marko hatte Pech, die ersten 3 der Gesamtwertung waren seine Altersklasse, er also auf Platz 4. Wenigstens hatten wir 2 einstellige Ergebnisse eingefahren! Nächstes Jahr wieder, bis dahin!

Mit sportlichen Grüßen Tobi

   

Renntermine  

20 Jan 2018n08:00AM - 05:00PMnIceman
25 Mär 2018n08:00AM - 05:00PMnGroßer Frühjahrspreis des RC Charlottenburg
   

Seitenzähler  

Heute 21

Gestern 30

Woche 21

Monat 591

Insgesamt 53801

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
© Ostwest-Express