Am Wochenende vom 09.06- 11.06 2017 fand das Heavy 24 bereits zum 11. Mal und diesmal sogar bei besten Wetterbedingungen statt! Für das OWE Team war es bereits die 10. Teilnahme! 

Puh, die Zusammenstellung des Teams im Voraus gestaltete sich in diesem Jahr sehr schwierig! Von Urlaub, über Krankheit, bis hin zu organisatorischen Problemen, wir hatten alles dabei! Aber, wir haben mal wieder bewiesen, was für ein starkes und tolles Team wir sind! Ein paar Telefonate und Nachrichten später, stand das „neue“ Team. Dieses bestand aus Matthias Rieche, Marko Synowzik, Norman Knirsch, Maik Pietzuch, Doreen Gunkel, Nikklas Gunkel, Lisa Jung (Gastfahrerin) und Kathy Ollnow. Das Top-Betreuer Team bildeten Heiko Leder, Ingo Dettenbach und Matthias Gunkel. 

Ein Teil der Betreuer und Fahrer(innen) reisten bereits am Freitag an. Heiko und Ingo haben das Teamlager aufgebaut und bezogen, und am Abend wurde die Runde abgefahren, gegrillt und wir haben den Abend entspannt ausklingen lassen. Es gab viel zu erzählen, schließlich haben sich die einen oder anderen schon etwas länger nicht mehr gesehen. J

Samstagmorgen trafen die restlichen Fahrer ein. Nach einem gemeinsamen Frühstück hieß es dann auch schon, Räder und Fahrer fürs Rennen vorbereiten und die Fahrerreihenfolge zu besprechen. 

 

Pünktlich um 12:00 fiel der Startschuss und Matthias eröffnete in diesem Jahr für das OWE Team das Rennen. Matthias hat extra für das Heavy 24 trainiert und flog nur so über die Trails. Mit sehr guten Rundenzeiten, übergab er dann das Bändchen an Marko, der natürlich schnell wie immer, den zeitlichen Vorsprung zu Teams die hinter uns waren, noch ausbauen konnte. Als drittes startete Norman und auch er sorgte dafür, dass wir uns zeitig an Platz 2 vorgearbeitet haben. Die Jungs haben uns weit nach vorn gebracht, jetzt hieß es den erkämpften Platz 2 zu halten! 

Die schnellen Zeiten der Jungs, setzten die Mädels ganz schön unter Druck, denn auch sie wollten die gute Platzierung beibehalten. Doreen und Kathy konnten Ihre Zeiten vom letzten Jahr deutlich verbessern und Gastfahrerin Lisa ist so fit, dass sie nur so die Anstiege hochfegte sämtliche Teilnehmer des Rennens alt aussehen ließ. 

Anschließend war Nikklas an der Reihe…und es war nicht anders zu erwarten, auch Nikklas fuhr eine super Zeit. Die Trails waren für ihn natürlich ein Kinderspiel! Dort konnte er nochmal extra Zeit rausholen. Last but not least hieß es anschließend auch für Maik „ab auf die Strecke“ und auch Maik überraschte alle positiv mit einer super Zeit!

…und so fuhren wir Runde für Runde und der Samstag neigte sich langsam dem Ende zu! Zwischendurch gab es noch Besuch von Tobias und Ivan, die uns im Lager und auf der Strecke ordentlich motiviert und angefeuert haben…auch unser dritter Betreuer, Matthias war jetzt mit am Start! Die Jungs übernahmen dann wieder die Nachtschicht und die Mädels durften sich etwas ausruhen. Einen Sturz hatten wir in der Nacht zu verbuchen, zum Glück ohne größere Blessuren oder Materialschaden. Bei Sonnenaufgang standen die Mädels dann wieder parat und sorgten dafür, dass die Männer wieder etwas länger zwischen den Runden entspannen konnten.  

Am Ende wurde es dann doch nochmal sehr knapp. Der Abstand zu Platz 3 war nur noch sehr gering. Also musste kurzfristig Plan B geschmiedet werden, denn Platz 2 wollten wir nicht mehr hergeben! Plan B stand und so gingen ab sofort für die letzten Stunden nur noch unsere schnellsten Fahrer an den Start! Es waren spannende letzte Stunden…die Nacht hatte bei allen deutliche Spuren hinterlassen, aber wir haben uns durchgebissen! Am Ende, juhuuuu, hat der OWE Platz 2 eingefahren!!!

Alle haben ihr Bestes gegeben, alle haben eine super Performance abgeliefert…aber der Held war definitiv Marko! Er hat zum Schluss seine letzten Reserven aktiviert und ist 3 Runden am Stück gefahren! Vorher hat er sich eine Wasserdusche gewünscht, wenn er durchs Ziel fährt…seinen Wunsch haben wir ihm natürlich mit Vergnügen erfüllt! 

Ein anstrengendes aber auch tolles und erfolgreiches Wochenende…wer hätte das zu Beginn gedacht! Danke an alle Fahrer, danke an Lisa, die für unser Team eine Bereicherung war! Danke auch an all unsere Sponsoren (Harzbikehaus, Mc Donalds Wernigerode, Aktiv 3, Biehler, Firma Bänecke, Thomas Holbe, Der Heizer, VDO, Giro, Kettenwixe Duraglide), ohne Eure Unterstützung wären so tolle Ergebnisse nicht möglich.

Grüsse an alle Kathy

   

Renntermine  

20 Jan 2018n08:00AM - 05:00PMnIceman
25 Mär 2018n08:00AM - 05:00PMnGroßer Frühjahrspreis des RC Charlottenburg
   

Seitenzähler  

Heute 21

Gestern 30

Woche 21

Monat 591

Insgesamt 53801

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
© Ostwest-Express