Wie jedes Jahr aufs Neue ging es für Ronald und mich zum Kyffhäuser Berglauf. Ich startete auf der Kurzdistanz von 21,5 km.Ronald wollte auch starten, musste sich aber am frühen Morgen dagegen entscheiden da er ein dickes Knie hatte.

Nach kurzer Anmeldung und ein Hallo an unsere Teamkollegen Tobias, Ingo, Norman und Marko die auf der Mitteldistanz starteten, reihte ich mich zuerst in der Startaufstellung ein. Bei herrlichem Sonnenschein und kurz/kurz Klamotten hatte ich ein gutes Gefühl was das Rennen betraf. Von Start an spürte ich da geht heute was und ich kam auch mit einem gleichmäßigen Rhythmus den ersten langen Anstieg hoch. Ich wollte dieses Mal das Beste aus mir raus holen und um eine Platzierung kämpfen.

Die Strecke war von dem Regen am Vortag etwas aufgeweicht und es ging nicht ganz so zügig wie im Vorjahr. Ich biss die Zähne zusammen und drückte alles an Kraft in die Pedale was ich hatte. Auf der geraden und in den schnellen Abfahrten konnte ich wieder Zeit gut machen die ich in den Anstiegen verloren hatte.

Leider funktionierte mein Tacho nicht und ich hatte kein Zeitgefühl, aber im Zielbereich erfuhr ich dann das am Ende Gesamt Rang 4/20 und in der Ak 2/6 für mich heraus sprang!

Ich freute mich wie ein Honigkuchenpferd, da ich noch nie auf dem Gesamtpodest bei dem Kyffhäuser Berglauf stand.

Glückwunsch auch an Tobias der Gesamtplatz 3 auf der Mitteldistanz belegte!

Es war ein schöner Tag!

Jetzt feile ich weiter an meiner Form.

Eure Anni

   

Renntermine  

16 Aug 2018n08:00AM - 05:00PMnRothaus Bike Giro Hochschwarzwald
18 Aug 2018n08:00AM - 05:00PMnSKS Sauerland Marathon
19 Aug 2018n08:00AM - n10. Ars-Natura-MTB am 03.09.2017
   

Seitenzähler  

Heute 2

Gestern 24

Woche 85

Monat 512

Insgesamt 61746

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
© Ostwest-Express