Rennberichte

Pünktlich um 10 Uhr ging es wahlweise in der Gruppe mit dem Mtb oder dem Crosser auf die 13 beziehungsweise 16 Kilometer Strecke mit 140 Höhenmetern.

Die beliebte Winterfahrt durch die Hügel der Sohlener und Frohser Berge konnte man bis zu fünf Runden absolvieren.

Ich entschied mich für vier Runden und am Ende standen 52 km mit 560 Hm auf dem Tacho.

In diesem Jahr fand ich einen sehr guten Rhythmus und konnte konstant gleiche Rundenzeiten fahren.

Es war erstaunlicherweise ein Recht großes Starterfeld bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen von 7 Grad am Start und ein paar bekannte Gesichter sah man auch.

Ein großes Lob geht an den RSV Osterweddingen die wieder alles wunderbar organisiert haben und auch die Streckenmarkierung sowie die Verpflegung waren einwandfrei.

Ich komme gern wieder und es ist immer wieder ein gutes Trainingsrennen!

Eure Anni