Rennberichte

Heute stand das Radrennen in Dresden an. Nachdem ich nach meinem letzten Rennen im Mai gesundheitlich stark in die Knie gezwungen wurde und ich die Reißleine ziehen musste da mein Körper extrem streikte, bin ich nun nach 2,5 Monaten wieder zurück im Renngeschehen. Ich hätte niemals gedacht,dass ich in diesem Jahr überhaupt nochmal ein Rennen bestreiten werde.

Da ich es langsam angehen lassen wollte, entschied ich mich für die 42 km Distanz auf dem technischen und schnellen Rundkurs.

 Von Start an herrschte ein hohes Tempo und ich sah ein paar Bekannte Mädels und dachte okay das wird heute kein leichter Weg! Ich schloss mich gleich hinter das erste Mädel natürlich dicht gefolgt von den anderen. Es waren sehr viele Kurven, Bahnschienen und der Wind war auch nicht schlecht! Ich beschloss mit der einen zusammen zu fahren bis sie durch einen anderen Fahrer in einem Sturz verwickelt wurde. Gute Besserung an dieser Stelle! Die letzten sieben Kilometer vor dem Ziel schossen mir schon die taktischen Gedankengänge durch den Kopf und ich setzte alles auf den Zielsprint. Gesagt getan und die anderen Mädels hinter die Schranken verwiesen und 1 tausendstel Sekunde an dem Gesamtsieg vorbei gerauscht da der Herr vor mir leider dicht machte und ich somit keine Chance mehr hatte.

Am Ende sprang für mich Gesamt Platz 2 und in meiner AkPlatz. 1 heraus.

Ich war so mega glücklich das ich nach so einer schweren Zeit einen so tollen Wiedereinstieg erleben durfte und wie sagt man so schön am Ende wird abgerechnet.

Ein Dank geht an all unsere Sponsoren!

Eure Anni