15. "neuseen classics Rund um die Braunkohle" in Leipzig

Ich machte mich nach Leipzig um bei den neussen classics auf der 60 km Distanz an den Start zu gehen. Extra pünktlich vor Ort gewesen um mich noch schön warm zu fahren. Pusteblume, denn die drei Damen bei der Startunterlagenausgabe haben scheinbar noch gepennt und man hat dort 20 Minuten verbracht!

Um 9 Uhr hieß es feuerfrei. Ich fand eine gute Gruppe wo ich mich anschloss, aber auch schnell wieder abreißen lassen musste und mich am Störmthaler See bei feinstem Gegenwind alleine auf den Weg machte! Später war ich dann in einer Gruppe mit 15 Männern und ich konnte gut mithalten! Manche sollten aber echt mal an ihrer Kurventechnik arbeiten, ist ja grausam!

In weiter Ferne konnte ich schon die Skyline von Leipzig sehen und ich fühlte mich noch frisch! Auf dem Weg zum Ziel schloss wieder eine große Gruppe mit drei Frauen auf! Ich dachte so da musste dran bleiben, aber ein vorbei kommen an den anderen Männern war auch in der großen Gruppe unmöglich! In einer Linkskurve an allen vorbei geschossen und im Windschatten der einen Dame gehangen. Ich merkte, dass sie schlapp macht und nutzte die Gunst der Stunde vor der letzten Kurve bevor es auf die Zielgerade ging und hängte sie ab. Auf der Zielgeraden angekommen wurde der Turbo gezündet und ich ging aus den Windschatten raus und sah von weitem die andere Dame und hatte einen ziemlich langen Weg vor mir! Zähne zusammen gebissen und ein paar Zentimeter vor dem Ziel konnte ich sie noch hinter die Schranken verweisen und ich hörte nur noch von ihr das Wort „Scheiße“!

Mich hat es gefreut!

Am Ende sprang in der Gesamtwertung 24 / 76 und in meiner AK 11 / 29 heraus. Für mich ein zufriedenstellendes Ergebnis und die Podestkonkurrenten sind Mittlerweile auch nur noch 12 Minuten von mir entfernt.

Ich bin auf dem richtigen Weg!

Der Dank gilt unseren Sponsoren!

eure Anni

   

Renntermine  

Keine Termine
   

Seitenzähler  

Heute 41

Gestern 25

Woche 41

Monat 465

Insgesamt 66058

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
© Ostwest-Express