Platz 5. beim Saisonstart im hessischen Heiligenrode

Wie schon im vergangenen Jahr begann die Rennsaison beim 5. Funbiker Biathlon in Heiligenrode. Die Wetterprognose war im Vorfeld ja alles andere als gut, Sturmtief „Emma" sorgte in ganz Europa für Orkanböen und doch recht starken Regenfällen. So war auch schon die Anreise über die A7 bei einsetzenden sintflutartigem Regen

  und mehr als schlechter Sicht ein kleines Abenteuer. Ich dachte dieses Event kann eigentlich nur ausfallen. Am Schützenhaus in Heiligenrode war die Welt wieder in Ordnung, das schlechte Wetter wurde abgeschaltet und alles war gut! 

Die Startunterlagen abgeholt dabei noch einige Probeschüsse abgefeuert, leider war die Trefferausbeute eher bescheiden. Bei der Fahrerbesprechung erfuhr ich, das die Strecke kurzfristig geändert werden musste, „Emma" war schuld. Gestartet wurde dann im Minuten Takt, 11:11 Uhr war es dann soweit, die Rennsaison 2008 begann. Gleich nach dem Start erwartete uns ein 2,5 km langer Anstieg bald konnte ich den vor mir gestarteten Fahrer sehen, ich kämpfte mich heran und dann vorbei. Nach einer 90° rechts Kurve kam man auf eine lange Gerade, hier sah ich mehrere Fahrer an diesen konnte ich mich gut orientieren. Auf dem Kamm angekommen ging es über ein längeres Flachstück in die Abfahrt. Hier musste man das Bike schon gut beherrschen, um diesen schlammigen Trail sturzfrei zu bewältigen. Ich nährte mich nun dem Schützenhaus und das erste Schießen stand an. Das Bike abgestellt und die ca. 100 m bis zur Schießanlage laufend zurückgelegt, es war eine super Schießeinlage nur eine Scheibe blieb stehen. Schnell zurück zum Bike und ab in die zweite Runde, diese lief ähnlich der ersten ab. Wieder am Schützenhaus angekommen schnell zum Schießen leider musste ich ca. 90 sek. warten, es gab zwar eine Gutschrift, aber ich glaube das ich in einen ungünstigen Pulsbereich gekommen bin, daher vermutlich nur einen Treffer. Nun noch schnell ins Ziel und das 1. Rennen der Saison 2008 war beendet.

Gespannt erwartete ich nun auf die Ergebnisslst, wie im Vorjahr ist es ein toller 5. Platz in der AK

Mein Fazit: Eine Teilname an dieser gut organisierten Veranstaltung lohnt sich immer.
Mein Dank noch einmal an das Org.-Team und den vielen Helfern im Hintergrund.

Ronald Schmidt
Wernigerode
MTB Team: www.ostwest-express.de