Erfolgreicher Saisonauftakt bei den Deutschen 12h
Indoormeisterschaften in Rotenburg am 25.02.2012!!!

Alle OWE- Fahrer auf dem Podest!!!  In der erstmals ausgeschriebenen HC Wertung
Einzelstarter, kann Ronald Schmidt den Deutschen Meistertitel erringen.

Anne Subklew ebenfalls Einzelstarter belegt den 3ten Platz
in der Damenwertung.

 

Bei den 6er Teams erkämpfen sich Ingo Dettenbach, Andreas Scholz, Heiko Leder, Brendan Hanley sowie die Gastfahrer Ingo Schramma und Thomas Holbe ebenfalls einen 3ten Platz. Nicolas Kretschmann der im 6er mix Nachwuchsteam des Harzbikhauses eingesetzt wurde wird Vizemeister. Besser kann der Saisonauftakt 2012 wohl nicht ausfallen!

Nach den guten Erinnerungen an die Meisterschaften 2011 wollte auch unser Team wieder kräftig mitmischen. Ein Teil unserer Fahrer reiste bereits am Freitag mit den WoWa an. Danke, an E. Bretting für die Reservierung der Stellplätze nahe der Wettkampfstrecke. Samstag so gegen 07:00 Uhr war das Team denn komplett. Die Streckenführung hatte sich gegenüber dem Vorjahr geändert. Eine recht Steile Abfahrt auf Nougat ähnlichem Untergrund war dazu gekommen und verlieh so der Strecke einen Mountainbike Charakter. Hier sah man schon ob jemand sein MTB beherrschte oder nicht. Hier hat es dann auch reichlich Bodenkontakt gegeben, allen Verletzten gute Besserung.

Um 08:00 Uhr war es dann soweit, die Fahrer der verschiedenen Kategorien wurden ins Rennen geschickt. Anne und Ich die Einzelstarter wollten ruhig in das Rennen gehen und in der zweiten Rennhälfte entscheiden was für eine Taktische Marschroute gewählt wird. Bei den großen Teams gibt es ja nur eins - Volldampf und gut --. Der Wettergott meinte es echt gut trocken mit leichte Bewölkung für den Monat Februar top. Der Winkelige und mit vielen Spitzkehren versehene Kurs erfordert vollste Konzentration. Auch unser Team blieb von Stürzen nicht verschont aber zu Glück alles Schmerzfrei. Bis auf sehr wenige Ausnahmen war große Rücksicht im Fahrerfeld. Als Einzelstarter ist es manchmal etwas problematisch wenn die schnellen Teamfahrer durchziehen. Es gibt halt Stellen da passt nur einer durch!!!

Anne nahm sich am Nachmittag eine Auszeit ihr erstes langes Einzelrennen erforderte eine leichte Regeneration. Ich wollte versuchen die 12 Stunden auf dem Bike zu bleiben, hatte dann aber gegen Abend Magenprobleme und legte eine 15 Minütige Pause ein. Das Männerteam verlor das Staffelband und rutschte auf Platz 3 ab, die Taktik wurde geändert aber der entstandene Rückstand war nicht mehr aufzuholen. Die vielen Zuschauer in der Goebels Arena feuerten die Fahrer in der letzten Stund nochmals richtig an und jeder gab bestimmt sein bestes. Nach langen und schweren 12 Stunden haben unsere Fahrer das Rennen sehr erfolgreich beendet. 

Hut ab vor dem Harzbikehaus Nachwuchsteam, da haben die 5 Jungens (ein kurzfristiger Ausfall) zwischen 8 und 15 Jahren doch den Vizemeistertitel erkämpft. Glückwunsch!!!

Es war wieder eine toll organisierte Veranstaltung, die man nur weiter empfehlen kann. Danke German Quest Events.

Im Namen der Fahrer

Ronald Schmidt