Gelungener Saisonauftakt für den Ostwest-Express

Anne fährt auf Platz 3

 

Nach kurzer Winterpause fand zu Saisonbeginn  erstmals das 6 Stunden Icemann-Race in Rotenburg an der Fulda auf der Rodenberg-Alm statt.

Morgens um sechs hieß es für Guido, Luisa, dem Wuffi Frieda und mich ab zum bibberndem Race bei tropischen Temparaturen von 2,5ºC
Ronald konnte leider nicht an den Start gehen da er sich einer Schulter Op unterziehen musste. Gute Genesung noch an dieser Stelle. Nach der Ankunft schnell die Startunterlagen geholt, die Bikes startklar gemacht und nochmal gestärkt, denn um 10 Uhr hieß es für Guido und mich startfrei beim Massenstart der unterhalb der Alm auf einer Wiese statt fand.

 

 

Insgesamt waren es ca. 40 Starter die genauso mutig waren wie wir und sich dem idyllischen Wetter stellten. Bei Schnee, Regen, Sturm, Sonne, Kälte und Matsch spulten wir einen Rundkurs von 2500 m und 60 hm pro Runde. Von der Alm ging es runter in das Tal die über ein Wiesenweg hinein in den Wald mit einer schnellen Abfahrt führte, danach ging es auf klebrigen Untergrund wieder hoch Richtung Teerstraße wo man sich runterwärts kurz erholen und stärken konnte, bevor es zu dem matschigen Wendepunkt rauf zur Wiesenauffahrt zurück Richtung Alm ging, die es von Runde zu Runde immer mehr in sich hatte. Guido musste aus technischen Defekten und dreimaligen Bikewechsel das Race vorzeitig nach drei Stunden verlassen.
Bei mir lief alles rund und das Material war wie immer einwandfrei-ein Dank an unseren Hauptsponser Matthias Gunkel dem "Harzbikehaus" und allen anderen Sponsoren.
Nach langen sechs Stunden konnte ich einen 3.Platz in der Dameneinzelwertung für unser Team ergattern.

In diesem Sinne Sport frei und bis zum nächsten Jahr, es war wieder eine gelungene Veranstaltung von German Quest.

Eure Anni