Der Sprint ins Saisonende

Durch Zufall erfuhr ich von   der als Laufveranstalltung getarnten MTB Strecke in Udersleben/ Kyffhäuser. 17 Km a 300 Hm sowie gute Streckenkenntnis sollten mir einen Sieg im letzten Rennen ermöglichen. Doch die intensive Vorbereitung wurde schnell unbedeutend als ich am Renntag Patrick Wolf unverhofft zur Anmeldung schlendern sah. Die Chance bestand nur noch darin, dass er vielleicht einen schlechten Tag erwischt hatte. Auf gings: Wir hatten uns schon darauf verständigt möglichst früh gemeinsam von allen anderen wegzukommen (kurz gesagt die Strecke ging hoch Richtung Kyff. Denkmal und runter wieder zurück). Den Uphil drückten wir auch recht schnell mit 25-28 Kmh hoch (bei Gegenwind wohlgemerkt) und so verschwanden die Verfolger bald aus unserem Rücken. Kurz vor dem Gipfel und Wendepunkt drückte Patrick etwas mehr als ich Sprint-Lusche und so gewann auch er an Abstand. Jetzt hieß es nur noch bergab mit Rückenwind und für mich Leichtgewicht begann der weitaus größere Kraftakt. Zum Schluss wurde die Strecke sehr rutschig und der zähe Boden bremste extrem. Entlich unten kamen nur noch 200m Straße und das Einbiegen in den Sportplatz. 57 Sekunden nach dem neue Streckenrekordler. Auf Platz 3 & 4 hatte ich die selbe Zeit Vorsprung, also alles noch im akzeptablen Bereich. Jetzt heißt es fit durch den Winter kommen und 2014 mit vollem Einsatz wieder angreifen! Wenn alles klappt ist sogar eine Unterstützung für die hohen Startgelder in Aussicht.

Bis dahin Kette rechts und mit sportlichen Grüßen euer Tobias