Wie schnell doch so ein Jahr vergeht die Mountainbike Szene trifft sich schon wieder in Riva del Garda. Vom OWE-Team waren 2015 Sören Thomßen auf der Ronda Grande, Ingo Dettenbach und Ronald Schmidt auf der Piccola gemeldet.

In diesem Jahr war die freie Streckenwahl nicht mehr wie gewohnt möglich. Für die Ronda Grande musste man sich im Vorfeld entscheiden. Das zog auch eine Änderung der Startaufstellung nach sich. Irgendwie hatte ich schon eine Vorahnung der erste Anstieg wird schiebend passiert. Wir standen in Block B Sören hatte sich gut positioniert Ingo und ich einige Meter dahinter. In kurzen Abständen wurden die Blöcke gestartet.

Wie immer geht hier gleich hohes Tempo angeschlagen. Wir erreichten die Olivenplantage und meine Vorahnung bewahrheitete sich. Durchgeschoben und weiter ging es Ingo war noch in Sichtweite also alles im Grünen Bereich.

Da sah ich schon wieder einen Stau an einer schmalen Durchfahrt war das Geländer nicht Demontiert das war schwach. Hier verlor ich Ingo als den Augen, Sören musste auch gut durch sein. Kurze Zeit später, beim Schalten ein Knacken und die Kette kaputt. Hatte ja alles dabei dachte ich! Irgendwie hatte ich das Tool ohne Kettenbieter gegriffen. Der Gedanke an Aufgabe war nah aber nach 7 km soll schon Schluss sein? Also die vorbeifahrenden Sportfreunde angesprochen natürlich erfolglos! Also doch das Ende ich traute meinen Augen nicht da kam Torsten Zenkner er half ohne große Worte hier nochmals ein Dank. Nach einer gefühlten Ewigkeit ging es weiter doch was war das, Kettenklemmer? Nein es hat sich wie auch immer ein Draht im Ritzel verwickelt. Wieder Stopp in Ordnung gebracht und weiter.

Dadurch war ich war 2 Startblöcke nach hinten gerutscht ich dacht mir bring das hier vernünftig zu Ende. Meine OWE Kollegen waren weit voraus ich spulte nun km um km ab und versuchte dabei alle Risiken auszuschließen. Die vorherige Regennacht hatte auch so ihre Tücken hinterlassen. Bald ging es auch schon dem Ziel entgegen hier erwartete mich natürlich Ingo schon seid geraumer Zeit. Auch Sören erreichte das Ziel Sturz und Pannenfrei.

Nach Sichtung der Ergebnisliste stellten wir erfreut fest, dass trotz aller Probleme ein Podestplatz in der HC Wertung eingefahren wurde

-Sören Thomßen Ronda Grande AK Platz 55

-Ingo Dettenbach Ronda Piccola AK Platz 100

-Ronald Schmidt Ronda Piccola HC Wertung Platz 2

Im Namen der Fahrer Ronald Schmidt