Bilstein MTB Rennen 27.06.04
Der Tag, der Qualen rückt immer Näher und unsere Vorbereitung läuft auch Hochtouren! Aus diesem Grund machten wir uns auf den Weg in den schönen Kaufungerwald.In Bilstein, genauer Großalmerode wurde der 2. MTB Event ausgetragen. Strecken gab es reichlich... ..

 

Wir machten uns auf den Weg die Langstrecke zu bestreiten. 112 km mit netten 2600 hm. Aber dazu später mehr.Pünktlich um 09:00 Uhr am Sonntag war der Start bei genialstem Regenwetter, war ja auch eigentlich klar, der Regenmacher war dabei. Ando250 spöttelte schon die ganze Zeit ob ich einen Pakt mit den Regenwolken geschlossen hätte.


Nichts desto Trotz machten wir uns auf den Weg, denn Kummer und schlechtes Wetter sind wir ja mittlerweile gewohnt. Am Start standen ca. 465 Gleichgesinnte. In Bilstein wurden die Holländischen Meisterschaften ausgetragen und deswegen waren unsere Westlichen Nachbarn mit Sack und Pack am Start. Nach dem gestrigen weiterkommen der Holländer in der EM waren auch alle bester Laune.Der Start war wie immer hektisch. Alles knallte drauf los, als ob es keinen Morgen gibt und an der ersten Kurve gab es den erwarteten Stau. Ando250 und der Regenmacher fuhren gemütlich im hinteren Mittelfeld mit. Nachdem nun der Stau aufgelöst war begann wir, Tempo aufzunehmen.

Mein Ziel war es heute mal ohne Einbruch mit gleichmäßigen Rundenzeiten ins Ziel zukommen. Die Strecke war der absolute Traum. Geniale Singletrials, steile Uphills und jede Menge matsch machten allen Startern reichlich zu schaffen. Nachdem die erste Runde (56km, 1300hm) erledigt war und wir nach ca. 3,00 Stunden Dauerregen uns aufmachten die 2. Runde niederzukämpfen, hätte niemand damit gerechnet das die Sonne Nocheinmahl zu Vorschein kommt.In der 2. Runde sah man das ganze Ausmaß der schlecht Wetterfront. Matsch, Matsch und nochmals Matsch. Ando250 und der Regenmacher fuhren die letzte Runde in ca. 3,04 Stunden, also fast punktgenau und sammelten noch ca. 15 Fahrer ein.


Nachdem Zieldurchlauf stand aber die nächste Prüfung an:
Wie bekomme ich das Fahrrad sauber ? Und vor allem wie werde ich wieder sauber ? Denn nachdem die Sonne rausgekommen war hatten wir eine ca. 3 cm dicke Matschschicht auf der Haut. Räder wurden am Waschplatz sauber gemacht.

Biker nutzten das nebenstehende Feuerwehrfahrzeug ;)

Wir zählen die Tage und Stunden bis zur Salzkammergut Trophy, getreu dem Motto„ Servus die Wadln “