Schlammschlacht zum CC Saisonstart in Goseck 

Das hatten wir uns etwas anders vorgestellt! Nachdem es am Samstag in Goseck noch trocken geblieben war, machten ergiebige Regenfälle in der Nacht und Temperaturen um 5° C den ohnehin schon sehr selektiven Rundkurs zu einer äußerst harten Bewährungsprobe für Fahrer und Material.

Pünktlich um 10:00 Uhr erfolgte der Start in den verschiedenen Klassen. Ingo startete bei den Senioren A, ich (Ronald) bei den Senioren B, der Start der einzelnen Gruppen erfolgte im 2.min Abstand. Beide Altersklassen waren sehr gut besetzt, so das zusammen mit den Herren ca. 100 Fahrer auf der Strecke waren. Kurz vor dem Start wurde noch eine Verkürzung des Rennens bekannt gegeben. Ingo konnte sich gleich nach dem Start im guten Mittelfeld festsetzen, ich habe leider einige Plätze verloren und bin von Beginn an so ziemlich am Ende des Feldes gewesen. Gute Reifen hatte ich ja aufgezogen und so hoffte ich in den Schlammpassage auf guten Gripp, doch es kam ganz anders, schnell musste ich feststellen für mich und viele andere ging das nur schiebend weiter. Hinzu kam auch noch der Fakt das meine Schaltung nach etwa 4 km durch den Schlamm praktisch Funktionslos war. Ingo kam irgendwie etwas besser durch diesen Bereich, aber nach vorne war der Weg auch hier sehr weit. Die erste Runde haben wir uns dann wirklich erkämpft, ich dachte zwischenzeitlich an Aufgabe nein dachte ich, da muss ich durch. Auch die 2. Runde konnten wir beenden an einigen Stellen begann der Boden ein wenig abzutrocknen was aber keinen Einfluss auf unser Renngeschehen hatte. Unsere Platzierungen sind auf der Homepage des Veranstalters ersichtlich. Bleibt zum Abschluss nur zu sagen „Abhacken und Kopf hoch für die nächsten Rennen!"

 

Ingo Dettenbach

Ronald Schmidt