2. Lönskrug Marathon

Nach dem guten Ergebnis am Kyffhäuser, habe ich mich zu einem Start beim 2. Lönskrug Marathon in Hellental entschlossen. Es war schon ein eindrucksvolles Bild als nach dem Startschuss mehr als 200 Teilnehmer auf den verschiedenen Strecken den schweren Anstieg im Ort unter die Stollen nahmen.

Im Mittelfeld konnte ich das Ende des Berges erreichen, rechts abgebogen und gleich ging es in den neuen Streckenabschnitt. Eine echte Aufwertung gegenüber dem Vorjahr, mit Reifen Maxxis MiMo hatte ich eine gute Wahl getroffen. Mit diesen Reifen hatte ich bei jedem Untergrund genügend Gripp. Über Schotterstrecken, Waldwegen und Singeltrails erreichte ich nach ca. 15 km wieder den Startbereich. Über einen steilen Wiesenweg gelangte man in den 2. Teil der Runde. Nun erwartete uns ein Wurzelweg ein Stück Waldautobahn und abschließend wurden die gewonnen Höhenmeter über einen tollen Singletrail wieder abgebaut. Kurze Zeit später erreichte ich als 4. Platzierter das Ziel, 1:03 h benötigte ich für die Kurzstrecke. (20,4 km) Einen Podiumsplatz habe ich wohl beim ersten Berg in Hellental verloren, für mich war es aber ein erfolgreiches Wochenende. Nun beginnt die Vorbereitung für das Bike- Festival in Riva, hier Starten Andreas Scholz, Ingo Dettenbach und ich.

 

Ronald Schmidt