Sonntag den 27.04.2008

Nach dem sich Ingo und Michael am Tag zuvor in Sundernhagen beim Mega-Sports MTB Festival noch mal richtig im Gelände bei ergiebigen Schlamm und angenehmen 16 Grad Celsius austobten, wurden hier gleich ein Grundlagentraining für das darauf folgende überhaupt für unsere Starter erste Straßenrennen in Göttingen bei der „4. Tour d´ Energie von den Terrassen" zu Grunde gelegt.

Nach einem guten durchkommen am Start und einem Sturz - und Pannenfreien Rennen das sehr viel Spaß bereitet hat, fühlten wir uns trotzdem noch in der Lage nach dem MTB Marathon am Tag drauf ein Straßenrennen zu bestreiten.

So machten wir uns Sonntag morgen gegen 9:00 auf in die nur 26 km entfernte Stadt Göttingen wo heute das Legendäre Straßenrennen stattfindet.

Schon bei der Anreise merkten wir das es doch einige Verkehrsbehinderungen durch die Tour geben würde, aber schnell an den Umleitungen entlang und schon 10min. später waren wir unmittelbar an der Startzone angekommen. Wo wir dann auch gleich unsere Startunterlagen mit Freude auf dieses Event in Empfang nehmen durften. Dabei lernten wir Denny kennen ein guter Freund von Ronald aus Nordhausen. Er wollte sich dieses Event auch nicht entgehen lassen. Wir unterhielten es etwas über Räder usw. Danach schnupperten wir etwas Rennrad Atmosphäre und stärkten uns noch etwas beim Bikerfrühstück.

Zur Auswahl an Strecken standen 42km & 85Km!

Schließlich stand nach dem Startschuss um 11:00 eine 3,5km lange Warmfahrrunde in Göttingen in der sich alle noch mal sammelten und vorbereiteten, denn Göttingen raus Richtung Rosdorfer Kreisel begann die Zeitnahme und gleichzeitig der Fliegende Start auf eine 85km lange Strecke mit 1335 Hm!

Von nun an hieß es reintreten denn jeder wollte in einer schnellen Zeit das Ziel erreichen.

Gestartet wurde in Blöcken mit ca. 250 Fahrern pro Block, das war sehr gut organisiert und so kam es nicht zu übereilten Positionskämpfen und gefährlichen Stürzen.

Die Strecke führte uns von Rosdorf aus weiter nach Settmarshausen, Klein Wiershausen, Varmissen, Jühnde, Meensen, Wiershausen, Hann. Münden, Hemeln, Ellershausen, Varlosen, Dransfeld, Hoher Hagen,  Jühnde, Mariengarten, Volkerode, Siebolshausen an Rosdorf vorbei wieder nach Göttingen rein zum Ziel. Puh geschafft.

Auf einem landschaftlich schönen und niveauvollen Rundkurs führen beide Strecken wieder über den Hohen Hagen. Dieser ist der höchste Punkt auf der Strecke, der einem kurz vor Ziel noch einmal alles abverlangt. Diese anspruchsvolle Streckenführung ist charakteristisch für die „Tour d' Energie von den Terrassen" und macht den Reiz für Teilnehmer und Zuschauer aus. 

So erreichten unsere beiden Fahrer Ingo und Michael erfolgreich das Ziel. Denny noch nicht Mitglied des OWE natürlich auch. Wir freuen uns schon auf nächste mal.

Ingo                  Rang:   690      Startnummer:   875       Zeit:   2:47:12

Michael             Rang:   857      Startnummer:   1349     Zeit:   2:55:24

Denny               Rang:   1075    Startnummer:    702      Zeit:   3:09:54

Ingo Dettenbach

Michael Lücke