Bikeweek am Gardasee!!!

Torbole am Gardasee, Sonntagabend 19 Uhr- Das Haar liegt perfekt und die erste Tour liegt auch schon hinter uns. Mit „uns"sind Ronald, Ingo und Norman gemeint, die sich zusammen fanden, um die Gegend um den Gardasee in Italien ein wenig mit dem Mountainbike zu erkunden. Am Ende der Woche ist noch die Teilnahme am Rocky Mountain Marathon geplant.

Nachdem sich heute, nach dem notwendigen Tausch meiner Bremsbeläge, die Abfahrt etwas verzögert hat, starteten wir kurz vorm Mittag, in Richtung Riva um dann auf die alte Ponalestraße / Pegasina- Pass einzubiegen. In der Mitte des Passes, bogen wir in Richtung Lago di Ledro ab wo dann die Rampi di Ledro zu bezwingen war. Da nicht gleich der richtige Weg zu finden war, gab es eine kleine Irrfahrt, mit ca.300 hm. Wieder auf der Piste, ging's dann zum Passo Nota hinauf, kurz danach kam der Passo Rocchetta. Oben angekommen, freute sich jeder schon auf den Abfahrtstrail, nach Pregasina der an manchen Stellen hohes fahrerisches Können voraussetzte.

Fast unten angekommen, mussten wir mit Entsetzen feststellen, das  ein noch schwierigerer Trial, von 3 Bikerrinnen, ohne Instrukteur locker gefahren wurde. Dies sorgte bei der „Einkehr", im Panorama-Hotel, in Pregasina bei heißer Schokolade u. Kuchen für ordentlich

Gesprächsstoff. Nachdem wir uns gestärkt hatten ging es wieder den Passo Pregasina hinab, Richtung Riva, und danach nach Torbole auf den Campingplatz.

Fazit: -schöne Runde von 43km mit 1380hm und auch anspruchsvollen techn. Passagen,

           besonders durch viele Wurzeln, die vom leichten Regen über den  Tag verteilt, ganz

           schön glatt waren

Grüsse aus Spaghetti-Land

Norman u.Crew