15. Mountainbike Marathon Friedrichsbrunn 15.05.2012
Vier Podestplätze für den OWE in Friedrichsbrunn!!!
Auch in diesem Jahr stand mit unserem gut vertretenden Team ein Start in Friedrichsbrunn an. Der Wetterbericht, hielt auch was er versprach, kein Regen.

Um kurz vor sieben machte ich mich von dem schönen Bördekreis auf in den viel schöneren Harz nach Fritzebrunn.

Wo ich dann auch gleich Ingo, Heiko und Guido antraf. Gegen Acht kamen dann auch Ronald und Nicolas auf dem bekannten Schützenplatz an. Bevor es zur Startmeldung ging, plauderten wir noch im Stübchen über ein paar Neuigkeiten und stärkten uns mit einem Kaffee.
Ich hab mich spontan doch noch für die Kurzdistanz entschieden, was im nachhinein eine sehr gute Wahl war.
Ronald brachte zum Interesse aller Fahrer unsere neue wunderschöne Teamkleidung mit, die alle voller Stolz trugen.
Um 9:15 Uhr hieß es dann auch schon für Ingo, Guido und Ronald Start auf der 51 km langen Mitteldistanz. Die sich alle gut nach dem Start von dem anderen Fahrerfeld absetzen konnten.
Kurz danach gingen wir Heiko, Nicolas und ich um 9:30 Uhr auf die 25,5 km der Kurzdistanz. Nachdem wir uns drei noch viel Glück wünschten, hieß es auch schon Startfrei. Nicolas zog von dannen und ich versuchte mich auf den ersten Kilometer der Waldautobahn an Heiko zu hängen, was ich leider irgendwann abbrechen musste, weil ich einfach nicht in Form war und es mir gesundheitlich nicht so gut ging.
Weiter ging es durch fünf Bachdurchfahrten wo es vorher für Ronald leider nicht ganz sturzfrei blieb. In der dritten Wasserdurchfahrt, zog ein anderer Fahrer von rechts nach links schräg rüber und somit blieb ihm ein vorwärts Salto nicht erspart. Schulterschmerzen, einige Kratzer und Blessuren, waren das Endresultat nach einer "taktisch unklugen Entscheidung" eines anderen (der sich aber hinterher entschuldigte). Mit Schmerzen zog er es aber bis zum Ende durch. Gute Besserung an dieser Stelle!
Danach begann der erste lange Anstieg, den man ohne weitere Probleme fahren konnte, gefolgt von einem unspektakulären Downhill, rechts hoch zu einem weiteren langen Anstieg der einem ganz schön den Atem raubte. Die Verpflegung die dieses mal später gelegt wurde, was eine gute Entscheidung war konnte man bei der Kurzdistanz ohne bedenken rechts liegen lassen.
Die letzten Km waren wieder nur Waldautobahn mit einem kurzen kleinen Trail verbunden und somit rückte das Ziel immer näher, welches Nicolas und Heiko schon vor mir erreicht hatten. Langsam trudelte auch ich und in Schnappatmung ins Ziel ein und belegte zum Schluss Platz.1
Die anderen drei mussten ja noch ein Runde abspulen was Sie aber mit guten Zeiten bewältigten.
Zum Ende genossen wir noch gemeinsam das sonnige Wetter bei Nudeln, Cola und Erdinger Alkoholfrei und erwarteten die erfolgreiche, aber auch langandauernde Siegerehrung ab wo wir vier spitzenmäßige Platzierungen in den jeweiligen Ak ablieferten konnten.
Anne Platz 1.
Nicolas Platz 2.
Ronald Platz 3.
Guido Platz 4.
Im Großen und Ganzen war es wieder ein gelungener und erfolgreicher Sonntag für den OWE!
Glückwunsch auch an die anderen Teams aus dem Harz!

In diesem Sinne * Sport frei *  Anne